Chiang Rai

4 Tage Chiang Mai bis Chiang Rai

Chiang Mai  - Doi Suthep - Elefanten Camp – Floßfahrt - Goldene Dreieck – Mae Sai – Chiang Rai

 

Mit dieser Tour entdecken Sie die zauberhaften, natürlichen und kulturellen Highlights des alten LannaKönigreichs im Norden von Thailand, mit dem Schwerpunkt auf Chiang Mai und Chiang Rai. Beide Städte sind berühmt für die typische Architektur im Lanna Stil, ihre farbenfrohen Bergstämme und deren einzigartige Kultur, ihre köstliche Küche, filigranes Kunsthandwerk und für ihre unberührte Natur. Besuchen Sie die interessanten kulturellen Sehenswürdigkeiten, die Handwerksdörfer, die einzigartigen Bergvölker, ein Elefantencamp und genießen Sie einige aufregende leichte Abenteuer-Aktivitäten wie Elefantenreiten und eine Bambus Floßfahrt.

 

Tag 1: Chiang Mai – Doi Suthep – San Kamphaeng  ( ‐ / M / ‐ )

Ankunft in Chiang Mai und Fahrt hinauf zum Tempel Wat Phra That Doi Suthep, einem sehr berühmten und beliebten Tempel in Chiang Mai, erbaut im Jahre 1383. Der Tempel auf dem Berggipfel, dessen goldene Pagoda heilige Reliquien des Budha beherbergt, liegt etwa 15 Kilometer von der Stadt entfernt auf einer Höhe von 3,520 Metern über N.N. Er ist einer der schönsten Tempel im Lanna Stil und der perfekte Ort für eine atemberaubende Aussicht über die ganze Stadt und das Umland. Besuchen Sie anschließend das Handwerksdorf von San Kampaeng Bezirk, das bekannt ist für die Herstellung von Seide, Seidenschirmen und Baumwoll-Artikel. Die Seiden- und Baumwollsouvenirs, die in diesem Dorf produziert werden, sind qualitativ sehr hochwertig. Besuchen Sie auch einige Privatmanufakturen und Souvenirläden, in denen Holzschnitzereien, Silberwaren, Lackarbeiten, Schirme und Baumwollprodukte zum Verkauf angeboten werden. Übernachtung erfolgt im Hotel in Chiang Mai.

 

Tag 2: Chiang Mai (F / ‐ / A )

Am Morgen fahren Sie in die Mae Sa Gegend und besichtigen eine interessante Orchideenfarm, bevor Sie ein Dorf der „Langhals-Karen“ besuchen, in dem auch die Angehörigen der Lahu und der Palong leben. Sie haben die einzigartige Möglichkeit das Dorf zu erkunden und anschließend geht es zurück ins Hotel.  Am Abend nehmen Sie an einem traditionellen Kantoke Dinner im nördlichen Thai Stil teil und genießen traditionelle Thaitänze mit musikalischer Begleitung. Übernachtung erfolgt im Hotel in Chiang Mai.

 

Tag 3: Chiang Mai – Chiang Dao – Chiang Rai ( F / M / ‐ )

Unternehmen Sie einen Ausflug in die Chiang Dao Gegend, im Norden von Chiang Mai und besuchen Sie dort ein Elefantencamp. Beobachten Sie die Tiere, bei ihrem täglichen Bad im Fluss. Anschließend sehen Sie die Elefanten bei ihrer Arbeit im Wald, wo Sie vorrangig Baumstämme transportieren. Sie werden von der Stärke der Tiere und ihrer cleveren Teamarbeit überrascht sein. Natürlich werden Sie auch zu einem Elefantenausritt von ca. 1 Stunde durch den Dschungel eingeladen. Anschließend kehren Sie zum Camp zurück und können eine Bambus Floßfahrt auf dem Mae Taeng Fluss für ca. 40 Minuten genießen. Zum Mittagessen gehen Sie in ein Restaurant vor Ort. Am Nachmittag fahren Sie nach Chiang Rai, der nördlichsten Provinz in Thailand und 785 Kilometer nördlich von Bangkok. 1262 wurde die Stadt von König Meng Rai als die erste Hauptstadt des Lanna-Thai-Königreichs gegründet. Wenn es die Zeit erlaubt, besuchen Sie unterwegs ein typisches Bergvolkdorf. Übernachtung im Hotel in Chiang Rai.

 

Tag 4: Goldene Dreieck – Mae Sai – Chiang Rai  ( F / M / ‐ )

Sie beginnen den Tag mit einer Fahrt nach Chiang Saen, einer imposanten und historischen Stadt am Ufer des Mekong Flusses. Die Stadt diente als Hauptstadt des Lanna-Königreichs bis König Meng Rai im Jahre 1262 Chiang Rai zur neuen Hauptstadt ernannte. 9 km nördlich von Chiang Saen liegt das berühmt-berüchtigte „Goldene Dreieck“. Dieser bekannte Grenzort, wo sich die Länder Thailand, Laos und Myanmar am Mekong Fluss treffen, war einst das Zentrum für Mohnanbau in ganz Thailand. Genießen Sie den Ausblick über den Fluss zum „Goldenen Dreieck“ und besuchen Sie das nahegelegene Opium Museum. Anschließend erfolgt die Fahrt nach Mae Sai, Thailands nördlichstem Ort. Mae Sai grenzt an Tha Chi Lek in Myanmar. Eine Brücke überspannt den Fluss Mae Sai und verbindet beide Seiten miteinander. Beobachten Sie den grenzüberschreitenden Handel und erwerben Sie einzigartige Souvenirs, bevor Sie der Transfer zum Flughafen in Chiang Rai befördert und Sie Ihren Rückflug nach Bangkok antreten.

 
Änderung vorbehalten
 
Inklusive Leistungen:

Private Durchführung;
Besichtigung wie im Programm angegeben;
Klimatisiertes Transportmittel;
Alle Eintrittsgebühren wie im Programm angegeben;
Englisch- oder deutschsprachige Reiseleitung;
3 Übernachtungen in guten Mittelklassehotels;
Verpflegung wie im Programm angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen);

 

Nicht im Preis enthalten:

Alle persönlichen Ausgaben (Getränke, Minibar,Telefongebühren etc.);
Andere Dienste, Mahlzeiten, die nicht im Programm angegeben sind;
Obligatorisches Gala Abendessen;
Flugticket Bangkok – Chiang Mai bzw. Chiang Rai – Bangkok;
 

 

Änderung vorbehalten

pdficon largeRef: RR005

 

Faszination Weltkulturen

Völker- und Kulturvielfalt Südostasiens erleben

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen